Umweltschutz - Papier auf Grasbasis bei tune

Auch kleine Änderungen haben einen großen Effekt!

Wir sind naturverbunden und stammen aus dem Schwarzwald. Die Firma tune steht seit über drei Jahrzehnten für Produkte die den Naturgenuss perfektionieren. Da liegt es auf der Hand die firmeninternen Prozesse auf ihre Nachhaltigkeit zu überprüfen und stetig weiterzuentwickeln.

Wir haben die Situation der letzten Monate intensiv dazu genutzt unsere Verhaltensweisen kritisch zu hinterfragen und unzählige Änderungen auf den Weg gebracht. Neben der Digitalisierung vieler Abläufe zur Einsparung von Ressourcen haben wir auch bestehende Materialien einer Überprüfung unterzogen. Besonders ins Auge springt dabei schnell ein triviales Material: Papier.

Papier ist in vielen Bereichen allgegenwärtig: zur Kommunikation, als Nachweis und zur Verpackung. Auch wir nutzen viel Papier, z.B. für Lieferscheine und Rechnungen wenn wir Waren an unsere Kunden auf der ganzen Welt versenden. Papier verbraucht große Mengen an Wasser und anderen Ressourcen in der Herstellung. Da lag es auf der Hand eine Alternative zu suchen!

Die Lösung ist so genial wie naheliegend: Papier aus Gras!

Gras als Rohstoff fällt in Deutschland in großen Mengen aus der Landwirtschaft an. Das Papier aus Gras hat eine "rustikalere" Optik als herkömmliches Papier - wir finden es herrlich!

Und das beste:

  • bis zu 90% geringerer Energiebedarf bei der Herstellung
  • bis zu 99,9% geringerer Wasserbedarf bei der Herstellung
  • weitgehender Verzicht auf Chemikalien bei der Herstellung

Zukünftig drucken wir die gesamte Kommunikation mit unseren Kunden auf Papier auf Grasbasis und sind damit der erste Hersteller in der Fahrradbranche, der diesen Weg geht. Tune ist mal wieder Vorreiter!

 

tune-Nachhaltigkeit-News-August-2020-2 tune-Nachhaltigkeit-News-August-2020-3

 

Quelle: creapaper GmbH